Das „Ende“ ist noch lange nicht das Ende

Ende

Eigentlich bedeutet das Wort unter meinem neuesten Roman nicht viel, außer, dass der erste Entwurf der Geschichte steht. Aber zwischen dem Wort „Ende“ unter dem Text und dem Moment, wo der Roman dann endlich auf eurem E-Reader landet, liegen noch viele Wochen und Monate mit harter Arbeit.

Jetzt gehe ich an die Überarbeitung und verpasse der Geschichte ihren Feinschliff. Sie bekommt Esprit und eine Seele eingehaucht und die Protagonisten erhalten Charaktertiefe, die zu ihren Rollen passt. In der Überarbeitungsphase schreibe ich fast alle Dialoge neu, kürze mindestens 20 % vom Text und hin und wieder schmeiße ich auch Nebendarsteller hinaus … oder ich hole noch welche ins Boot.

Erst wenn ich rundum zufrieden bin – manchmal erst nach einer zweiten Überarbeitung – dann geht das Buch ins Lektorat und ins Korrektorat.

Nebenher mache ich mir Gedanken, wie das Cover aussehen soll, welche Motive, Farben und welchen Stil es bekommen soll, damit es neugierig macht, damit es die richtige Zielgruppe anspricht und die falsche Zielgruppe abschreckt ;-). Auch die Wahl des Buchtitels bring mein Gehirn regelmäßig zum Bruzeln. Denn natürlich muss  der Buchtitel knallen und passen und die Leser dazu verführen, doch mal den Klappentext zu lesen oder in das Buch hineinzuschauen.

Also, kurz und gut, ich weiß noch nicht genau, wann mein neuestes Buch erscheinen wird, ich arbeite hart und unermüdlich daran aber immer nach dem Motto: Gut Ding will Weil.

😀

Advertisements

2 Gedanken zu “Das „Ende“ ist noch lange nicht das Ende

  1. Das Wort ENDE erfreut mich!! Heißt es doch, dass es für mich bald wieder einen Anfang gibt! Den Anfang einer Leseorgie für einen ganz sicher spannenden Roman aus Ihrer Feder. Ich bin von allen Genres, an die Sie sich herangewagt haben, begeistert – lese gerade zum wiederholten Male die Valkyrien, die mich wieder in ihren Bann ziehen und deren Details mich so begeistern, als würde ich die mächtge Kraft, die von so einer Parallel-Spiegel-Welt ausgeht, nicht schon einmal gespürt haben…
    Ich freue mich auf das endgültige Ende und wünsche gutes Gelingen beim kritischen Feinsschliff:-)

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für das wunderbare Kompliment, ganz besonders an meine Valkyria, die ja mein „Herzblut“ sind. 🙂 Das „Neue“ wird wieder ganz anders, aber ich bin recht zuversichtlich, dass es meine Leser auch wieder gut unterhalten wird.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s