Meine Top Drei im Fantasy-Jahr 2015

Top3

Top 1

Der Throne of Glass Zyklus von Sahah Maas:  Throne of Glass.

Eine Assassine mit Herz und Power und ein paar Geheimnissen.

Mit jedem Band wird die Geschichte besser, spannender, komplexer und erwachsener. Obwohl es ein Jugendbuch ist und ich eigentlich am liebsten erwachsene Fantasy lese (ihr wisst schon warum 😉 ), war Throne of Glass für mich meine persönliche Entdeckung des Jahres 2015.

Ich warte schon ganz ungeduldig auf Teil 5

Top 2

Die Krinar Chroniken von Anna Zaires: Krinar Chroniken.

Ein mächtiger Außerirdischer erwählt sich die schüchtere Studentin Mia zur Sexgespielin.  Sehr klug geplottete Geschichte, sehr heiße Story. Genau so, wie ich mir erwachsene Fantasy vorstelle und … Anna Zaires kann einfach schreiben.

Top 3

Die Remnant Chornicles von Mary E Pearson:Kiss of Deception

Eine Prinzessin auf der Flucht vor dem Prinzen, den sie heiraten soll. Sehr schön beschriebene, sich langsam entwickelnde Liebes-Dreiecks-Geschichte vor dem Hintergrund einer Low Fatansy Kulisse, bei der man lange nicht weiß, wer nun der Prinz und wer der Meuchelmöder ist.

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Meine Top Drei im Fantasy-Jahr 2015

  1. Jaaa … das mit der erwachsenen Fantasy kann ich sehr gut nachvollziehen. Leider hat mich die Krinar Chroniken nicht so gereizt wie erhofft, ich hab nur den ersten Teil gelesen. Ab und an fehlte mir der Spannungsbogen. Dafür war ich von der Verschleppt-Trilogie von Anna Zaires komplett gefesselt. Kann ich nur empfehlen!!! Mein Lieblingsautor für Fantasy ist Nicholas Vega, eher verträumte Geschichten, die mir Tränen in die Augen treiben, mich aber genauso viel lachen lassen, einfach wunderschön. „Der Junge der Glück brachte“ oder „Das Mädchen das Hoffnung brachte“ sind Geschichten, die schon gefühlte hunderte Male gelesen habe. Genauso geht es mir mit „Pygmalion“, schon drei Mal gelesen und ich lache immer wieder über diese klasse Dialoge. Allerdings bin ich froh das alte Cover zu besitzen, gefällt mir besser. Erst durch dieses bin ich auf ihre Bücher gestoßen und hab eins nach dem anderen verschlungen.

    Guten Rutsch ins neue Jahr!

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für den netten Kommentar.
    Bei der „Verschleppt Trilogie“ von Anna Zaires musste ich wiederum nach dem ersten Teil passen. Der hat mich gar nicht gepackt.
    Und danke für das Lob zu Pygmalion. Ja, mir hat das alte Cover auch ein wenig besser gefallen Aber letztlich war es eine „verlagsorientierte“ Entscheidung. Ob sie sich für den Verlag wirklich auszahlt?
    Ich werde es wohl nicht herausfinden. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s