Psychogramm der Verklemmtheit

erotisches Paar roter BHLeute lieben Krimis und ergötzen sich an den Taten von Mördern und Vergewaltigern.

Manche stehen total auf Thriller, perverse Drogenbosse und skrupellose Waffendealer.

Horror-Stories über Zombies und Dämonen werden nur so weggelesen und gelobt, besonders dann, wenn die Eingeweide herrlich blutig durch die Gegend fliegen.

Aber wehe jemand schreibt ausführlich über so etwas Schönes wie Sex …

… dann sind sie total geschockt.

Kann es sein, dass Leute, die einen Krimi über einen Serienkiller toll finden, aber einen Erotikroman in die Schmuddelecke verbannen, ein tiefsitzendes Problem mit ihrer eigenen Sexualität haben?