Troja in der Sammeledition

Weil mir das Covermotiv so gut gefallen hat, habe ich mich dazu hinreißen lassen, diese Sammeledition von Kissed by Trouble herauszubringen.

Sie unterscheidet sich inhaltlich durch nichts von den beiden Einzelbänden, aber preislich ist sie günstiger und natürlich hat sie dieses unwiderstehliche Cover. 🙂

KbT_Sammlung_72dpi_Promo

 

Advertisements

Der King of Kings ist da

Monate an Arbeit, Tonnen an Gehirnschmalz, Hektoliter an Herzblut und hier ist er also: Der zweite Teil von Kissed by Trouble.

Bei Amazon als eBook erhältlich. Kostenlos für Kindle Unlimited Kunden.

Das Taschenbuch dauert noch ein paar Tage und das Hörbuch wird dieses Jahr bestimmt auch noch erscheinen.

Ich wünsche allen meinen Lesern viel Vergnügen und freue mich schon auf euer Feedback. ❤

 


KbT_72dpi_PromoTroja ist eine frischgebackene Privatdetektivin und hat sich darauf spezialisiert, böse Jungs zur Strecke zu bringen. Alles könnte so gut laufen, wenn sie nicht bei ihrem letzten Fall dummerweise mit dem König der Unterwelt geschlafen hätte. Leider hat das kleine Intermezzo einen bleibenden Eindruck bei dem „King of Kings“ hinterlassen und jetzt setzt er alles daran, um Troja für sich zu gewinnen und greift dabei auch zu weniger legalen Methoden.

Troja Steiner und Titus Conti haben ihren ersten gemeinsamen Fall und suchen nach einem gerissenen Heiratsschwindler. Das wirkt wie ein einfacher und lukrativer Auftrag, wenn man außer Acht lässt, dass nichts so ist, wie es scheint, und dass der stinknormale Alltagswahnsinn so manche Prüfungen für das aufstrebende Troubleshooter-Team bereithält, als da wären Kinder, Hunde, Schwiegermütter, bösartige Großväter, pubertierende Hacker, arabische Clans, russische Oligarchen und etwas, das sich verdammt wie die große Liebe anfühlt.


Kissed by Trouble – Hörbuch

Kissed by Trouble

Heute ist es soweit:

Die Troubleshooter verschaffen sich Gehör.

Ob über Amazon oder audible gekauft, auf jeden Fall gibt es das Hörbuch zum Aktionspreis von 2,95€  (anstatt 19,95€) wenn man das Kindle E-Book schon besitzt.

Ich wünsche allen Hörbuchfans unter meinen treuen Lesern viel Vergnügen. ❤

P.S. Kissed by Trouble – Der King of Kings erscheint am 8. April und kann vorbestellt werden. Nur mal so am Rande.

 

curriculum vitae

Clannon in Pink

Name: Clannon Miller, 56 Jahre, stammt aus Süddeutschland, wohnt am Stadtrand von Berlin

Meine Recherchemethode: Gut zuhören und genau beobachten.

Meine besonderen Fähigkeiten:   Mut, mein Herzblut mit der Welt zu teilen und Selbstbewusstsein, die Meinungen der Welt zu akzeptieren.

Qualifikationen:

Fremdsprachen: viele, inkl. mehrere Dialekte

Studium: Ja. Allerdings völlig nutzlos für das Schreibhandwerk, aber sehr gut geeignet, um davon leben zu können, ohne auf das Schreiben angewiesen zu sein.

Lebenserfahrung: viel, 56 Jahre lang im Voll-Bild-Modus des Lebens, das knallt schon rein und schlägt sich auf die Storys nieder, die ich zu erzählen habe.

Allgemeinbildung:  viel zu viel. Ich neige leider dazu, mir alles zu merken, was ich jemals gelesen und gehört habe, auch sehr viel unnützes Wissen.

Referenzen:  Über 400.000 verkaufte eBooks, Bücher und Hörbücher, über 1800 Rezensionen bei Amazon, über 10000 Bewertungen bei Audible und die unverbrüchliche Treue meiner Leser. 😀 Mehr wäre schon zuviel.

Mein Motto: Bleib dir selbst treu und nimm dich nicht so ernst.

Beruflicher Werdegang:

Im zarten Alter von acht Jahren habe ich meinen ersten 20seitigen Abenteuerroman geschrieben, der allerdings von der Kritik (meine älteren Geschwister) mit Schmach überzogen wurde. Auch meine historischen Liebesromane, die sich hauptsächlich um Ritter und Burgfräulein, Robin Hood und König Barbarossa drehten und nicht wirklich historisch waren, wurden von von der familieninternen Kritik in der Luft zerrissen.

Im Alter von zwölf Jahren habe ich Herr der Ringe gelesen und mich fortan schreibenderweise den magischen Schwertern, bösen Drachen und Elfenjungfrauen gewidmet. Unnötig zu erwähnen, dass meine Familie weiterhin gnadenlos mit meinen Werken umging.

Meinen ersten Science Fiction habe ich auf meinem allerersten PC, Commodore PC 20, und  während meines Studiums geschrieben (ca. 800 Seiten). Ein befreundeter Verlagslektor hat sich geopfert und das Werk gelesen. Er fand meinen Schreibstil genial, schlug aber vor, dass ich die Sexszenen entferne und eine Kürzung um 400 Seiten vornehme. Die Kürzung wäre kein Problem gewesen, Sexszenen zu entfernen widersprach aber schon damals meiner Weltanschauung.

Nachdem ich den ersten erotischen Liebesroman meines Lebens gelesen hatte (Shanna von Kathleen E. Woodiwiss), wollte ich nur noch herzerweichende und scharfe Liebesromane schreiben.

Back and Beyond habe ich 1990 geschrieben und es ganz selbstbewusst einem bekannten Verlag angeboten. Der zeigte auch großes Interesse. Die Lektorin fand den Schreibstil klasse, aber die Sexszenen sollte ich entfernen oder wenigstens drastisch entschärfen. Tatsächlich habe ich nicht lange überlegt und einen Rückzieher gemacht. Mich verbiegen nur um zu veröffentlichen? No way.

Natürlich hat mich das nicht davon abgehalten weiterzuschreiben und so entstanden zwischen 1990 und 2012 Back and Beyond, First Night und First Day, Harvestine und viele weitere scharfe aber nicht wirklich denkwürdige Liebesromane. Den ersten Teil meiner Valkyria-Saga habe ich im September 2013 vollendet.

Die erste Veröffentlichung eines Buches war dann im November 2013 dank Amazon Direkt Publishing möglich. Auf Drängen meines damals einzigen und größten Fans (meine geliebte Tochter) habe ich mich mit First Night in die Welt hinausgewagt.

Das Buch war nur wenige Tage nach Veröffentlichung auf Platz 1 der Amazon-Erotik-Bestsellerliste. Und auch wenn mein Einstieg ins Autorenleben arg naiv und ein wenig unprofessionell war, hat mir der Erfolg von First Night (acht Wochen Top 1 der Erotikbestseller und 100.000 verkaufte Bücher) Mut gemacht, ein paar weitere Geschichten von meiner Festplatte herunterzuholen und sie auf die Welt loszulassen.

Natürlich habe ich aus den Anfängerfehlern gelernt und bin inzwischen ein absoluter Profi, was Verlegen und Vermarkten angeht. Ich betreibe das Schreiben und Veröffentlichen nach wie vor als Freizeitbeschäftigung, aber sie ist inzwischen ein wesentlicher, zeitraubender und sehr professioneller Bestandteil meines Lebens geworden … ein Zweitberuf sozusagen, der viele Nerven und Ressourcen frisst.

Zwischen 2013-2018 habe ich Teil zwei und drei der Valkyria-Saga fertiggestellt und Pygmalion geschrieben. Mein Versuch, eine kleine „Krimireihe“ der ganz besonderen Art zu schaffen, nämlich etwas, das spannend, witzig, sexy und ein wenig verrückt ist, ging im Oktober 2017 online.

Audible hat meine Erfolge damit gekrönt, dass es meine Romane zu Hörbüchern gemacht hat und diese zu den Top-Audible-Bestsellern wurden.

 

Mit ergebener Verbeugung grüßt

Eure Clannon Miller ❤

Ich freu mich über Mails autorin@clannonmiller.de

oder Kommentare auf meinerWebsite www.clannonmiller.de

oder auf meiner Facebookseite 

 

Meet & Greet en detail

Meet and Gree Feder

Ihr lieben Clannon-Freunde, treuen Leser und Hardcore-Fans,

der 6. April rückt näher und ich bin schon mindestens genauso aufgeregt wie ihr. Ich kann es kaum fassen, wie viele sich angemeldet haben und zum Teil hunderte von Kilometern auf sich nehmen, nur um an unserem Meet & Greet teilzunehmen. Umso mehr wünsche ich mir natürlich, dass alles gut läuft und niemand enttäuscht wird.

Deshalb hier noch mal die Details:

 

Uhrzeit und Location:

  • Ich erwarte euch am Freitag, den 6. April von 16:00 bis 20:00 Uhr.
  • Im Friedrichskeller in der Bölschestraße 68 in 12587 Berlin–Friedrichshagen habe ich für jeden von euch ein Plätzchen reserviert.

https://www.friedrichskeller-2017.de

  • Das Restaurant liegt nur wenige Schritte vom S-Bahnhof-Friedrichshagen entfernt (S 3 Richtung Erkner). Der Friedrichskeller liegt neben dem Union Filmtheater, allerdings kann man den Eingang des Restaurants leicht übersehen, weil er etwas zurückgesetzt in einem Hof liegt, deshalb ganz ungeniert auf den Hof nach hinten durchgehen, dann unverzagt die Treppen hinaufgestiegen, bis es nicht mehr weiter geht. Oder einfach dem Geschnatter der bereits anwesenden Gäste folgen. 😉

 

Programm:

  • Auf Nachfrage in der Fangruppe „Clannon & Friends“, ob es ein Wunschprogramm gäbe, kam die einhellige Rückmeldung, dass alle Teilnehmer die zwanglose Variante vorziehen, so wie ich das auch gehofft hatte. Das heißt, es gibt keinen Dresscode (Späßle 😉 ) und jeder bringt einfach nur gute Laune mit. Wir essen und trinken (ich spendiere den Begrüßungssekt) und wir reden – hoffentlich nicht alle durcheinander, und wenn doch ist’s auch egal.
  • Eine kleine Vorstellungsrunde, liegt mir aber schon am Herzen, da ich außer einer Teilnehmerin keinen einzigen von euch persönlich kenne. Aber auch das wird ganz zwanglos werden und danach werde ich versuchen irgendwie mit jedem ins Gespräch zu kommen, etwas Leckeres zu Essen und ein paar der berühmten Cocktails zu probieren.
  • Wenn es gewünscht wird, werde ich auch eine winzigkleine Passage meines nagelneuen Romans „Kissed by Trouble – Der King of Kings“ vorlesen. Wenn es nicht gewünscht wird, werde ich erleichtert aufatmen und es euch überlassen, ob und wann ihr mit der neuen Geschichte von Troja und Maxim und Conti Bekanntschaft schließt.
  • Einen Vortrag über steinzeitliche Fruchtbarkeitsrituale, Recherchereisen nach Papua Neuguinea oder sonstiges salbungsvolles Geschwafel schenke ich mir. Aber falls jemand tausend Fragen an mich hat, so hat er die Gelegenheit mindestens hundert davon zu stellen und mindestens fünfzig davon auch beantwortet zu bekommen.
  • Wenn jemand doch noch eine Idee oder einen speziellen Programmwunsch hat, der ihm am Herzen liegt, dann schreibt mir bitte einfach eine Mail oder eine PN. Noch bin ich für alles offen.

 

Autogramme und signierte Bücher:

Ich werde alle Autogrammkarten, Lesezeichen und Postkarten mitbringen, die ich zu Hause auf Lager habe, aber ich bitte um Verständnis, dass ich dort keine signierten Bücher verkaufe. Wer gerne eines meiner Bücher von mir signiert haben möchte, sollte es bitte selbst einfach kaufen und zum Meet & Greet mitbringen. ❤

 

Apropos mitbringen:

Viele von euch nehmen lange Reisen auf sich, haben Flüge und Bahnfahrten und Hotels gebucht. Das finde ich einfach unfassbar, deshalb ist alleine eure Anwesenheit für mich schon ein riesengroßes Kompliment. Bitte bringt keine Blumen oder sonstigen Geschenke mit. Zum einen beschämt mich das angesichts der Umstände, die ihr alle auf euch nehmt, um überhaupt zu dem Treffen zu kommen und zum anderen bekomme ich womöglich noch ein logistisches Problem bei meiner Heimreise. Ich habe nämlich vor, mit der S-Bahn zu kommen ;-).

Wenn mir jemand wirklich „Blumen“ überreichen möchte, so möge er eine Rezension zu einem meiner Bücher schreiben. Das ist immer das allergrößte Dankeschön für einen  Autor.

So und jetzt genug geschwafelt.

Ich freue mich wie blöde auf den 6. April und darauf, jeden Einzelnen von euch kennenzulernen.

Eure Clannon

Und wer noch Fragen, Wünsche oder Anregungen hat, einfach ganz ungeniert an mich:  autorin@clannonmiller.de